Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw Tochter Partykleid Plissiert Meer blau Mutter KekeHouse® Maxi Linie A Brautjungkleid Abendkleid Blumenmkleid x7nSTBXw
Damen Lang Spitze Festlichkleider Traeger Violett Promkleider Charmant Tanzenkleider Abendkleider 2018 Neu Zwei dH4xxfvW

Unterricht am Krankenbett

Mit insgesamt 476 Stunden ist der Unterricht am Krankenbett (UaK) das zentrale Ausbildungselement im Praxisunterricht. Unter ärztlicher Aufsicht werden Sie als Studierende am Patienten tätig. Zur Entwicklung der klinischen Expertise erarbeiten Sie sich gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten Wissen zur Entstehung, Diagnostik, Symptomatik und Therapie von Krankheiten. So können Sie nicht nur Ihre praktischen Fertigkeiten ausbauen, sondern darüber hinaus auch lernen, die Patientinnen und Patienten und die theoretischen Hintergründe zum Krankheitsbild zusammenhängend zu erfassen – über die Praxis wird so auch Theorie vermittelt. Die Anleitung und das Feedback der verantwortlichen Ärztinnen und Ärzte sind hierbei wichtig für Ihren Wissenszuwachs.

Meer KekeHouse® Linie Tochter Abendkleid A Blumenmkleid blau Mutter Plissiert Maxi Brautjungkleid Partykleid Der UaK findet zur Hälfte in Form der Patientendemonstration durch eine Ärztin oder einen Arzt in einer Gruppe mit maximal sechs Studierenden statt. In der restlichen Zeit untersuchen Sie selbst Patientinnen und Patienten in Gruppen von höchstens drei Studierenden unter ärztlicher Aufsicht. Anhand von konkreten Patientenfällen erarbeiten und reflektieren Sie fallbezogen das diagnostische, differentialdiagnostische und therapeutische Vorgehen. Im 3. Studienjahr stehen dabei in erster Linie die Anamnese und die körperliche Untersuchung im Mittelpunkt. Ab dem 4. Jahr liegt der Fokus stärker auf Differentialdiagnostik und Therapie.

Im Anschluss an den Patientenkontakt findet die Nachbesprechung und gemeinsame Reflexion des jeweiligen Patientenfalls statt. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, fachliche Fragen zu stellen und das Erlernte von allen Seiten zu betrachten, während die erfahrenen Ärztinnen und Ärzte Ihnen dabei helfen, offene Fragen zu klären und Unsicherheiten zu beseitigen.

Unser Video gibt Ihnen eine Einführung in das Lernformat:

Verantwortlich für den Inhalt:  Studiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU